Fortbildung „Methodenkoffer Cannabis“

Fortbildung zu praktischen Methoden der Cannabisprävention für Schulen und Jugendeinrichtungen

Ob in der Politik oder Presse: Das Thema Cannabis wird momentan stark diskutiert. Auch bei Jugendlichen sind die Produkte der Pflanze Cannabis, wie beispielsweise Marihuana oder Haschisch, weiterhin aktuell. Und obwohl einiges dafürspricht, dass der regelmäßige Konsum gerade für Jugendliche Risiken mit sich bringen kann, ist die Droge mit ihrer spezifischen Wirkung für sie spannend und interessant. Einiges ist in der Zielgruppe an Wissen darüber bekannt, doch Halbwahrheiten und Mythen halten sich beständig.

Innerhalb unserer Fortbildung im Rahmen der Kampagne des Arbeitskreises Suchtprävention in der StädteRegion Aachen „Kiff Dich nicht weg“

am Montag, den 07.05.2018, 14.00 bis 17.00h
in den Räumlichkeiten der Suchthilfe Aachen

möchten wir Multiplikatoren aus Einrichtungen im Stadtgebiet Aachen daher erprobte Methoden der Cannabisprävention präsentieren, die Sie zeitnah und „eins zu eins“ im Unterricht oder Gruppenstunden durchführen können.

Die vorgestellten Methoden sind innerhalb eines „Methodenkoffers Cannabisprävention“ – entwickelt von Kollegen der Suchthilfe direkt in Essen – kompakt zusammengeführt, den Sie anschließend kostenfrei bei uns entleihen können.

Folgende Methoden werden vorgestellt und angespielt:

  • „Wer schon mal…“
  • „Bilderrätsel“
  • „Cannabis-Quiz“
  • „Streckstoff-Joint“
  • „Gründe – Wirkung – Folgen“
  • „Karusselldiskussion“

Ab 13.45h wartet ein kleiner Imbiss auf Sie.

Die Kosten betragen 15 Euro pro Person (bar zu entrichten zu Beginn der Fortbildung; Quittung wird erstellt).

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis Montag, den 30.04.2018 an michel@suchthilfe-aachen.de, Tel.: 0241/41 35 6130.