Die Deutsche Kinderhilfe hat am 10.06.2014 gemeinsam mit dem Bundeskriminalamt die Zahlen der Polizeilichen Kriminalstatistik 2013 zu kindlichen Gewaltopfern vorgestellt.

BKA-Präsident Jörg Ziercke: Gewalt und sexueller Missbrauch an Kindern sind schwere Straftaten mit einem großen, teils lebenslang andauernden Schaden für die Opfer. So dürfen auch die in einigen Deliktsbereichen langfristig sinkenden Fallzahlen keine Entwarnung für uns sein. Im Gegenteil: jeder einzelne Fall von Gewalt an Kindern ist eine Tragödie! Daher müssen wir alles daran setzen, dass Fälle von Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch noch frühzeitiger erkannt und, wo möglich, verhindert werden. Wir können Kinder aber nur dann effektiv vor Gewalt und Missbrauch schützen, wenn wir der zunehmenden Digitalisierung und Internationalisierung, vor allem im Bereich der Kinderpornographie, mit einer konsequenten international vernetzten und organisierten Strafverfolgung begegnen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Deutschen Kinderhilfe

(Quelle: Bundeskriminalamt (BKA))

Spiegel Online berichtet dazu am am 10.06.2014:

Kriminalstatistik: 153 Kinder starben durch Gewalt und Vernachlässigung

Tausende Misshandlungen, sexueller Missbrauch, Tod durch Vernachlässigung und brutale Übergriffe: Gewalt gegen Kinder ist in Deutschland noch immer trauriger Alltag. Experten fordern besser ausgestattete Jugendämter – doch auch Nachbarn, Lehrer und Ärzte sind in der Pflicht.
(mehr)

Die Zeit titelt am 10.06.2014:

Zahl getöteter Kinder in Deutschland gesunken

In Deutschland sind im vergangenen Jahr weniger Kinder durch Gewalt und Vernachlässigung gestorben. Gestiegen ist die Zahl der Kindesmisshandlungen

(mehr)

Die Welt Online informiert am 10.06.2014:

Jede Woche sterben drei Kinder durch Gewalt

2013 kamen in Deutschland 153 Kinder durch Gewalt ums Leben, die meisten der Opfer waren jünger als sechs Jahre. Die Zahl ging leicht zurück – dagegen wurden mehr Fälle von Misshandlung angezeigt.

(mehr)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert