Zivilcourage – Die Aktion „IM BLICK“ in der StädteRegion Aachen

Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft – dieser vielfach gesagte und geschriebene Satz soll keine leere Formel bleiben. Er soll ganz konkret in Handeln umgesetzt werden, und dafür brauchen wir Menschen, die wach sind, die hinsehen und hinhören und sich auch einmischen.

Jeder von uns hat eine Mitverantwortung für das körperlich und seelisch gesunde Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen. Die Aktion „IM BLICK“ fordert dazu auf, dieser Mitverantwortung gerecht zu werden. Sie zielt auf den Schutz von Kindern und Jugendlichen in der Öffentlichkeit.

Ganz normale Menschen in Alltagssituationen – auf der Straße, im Bus, in der Schule und an jedem anderen öffentlichen Ort – sollen ermutigt werden, Zivilcourage zu zeigen und sich in angemessener (d.h. nicht selbst gefährdender) Form einzumischen, wenn sie mitbekommen, dass ein Kind oder Jugendlicher bedrängt oder gefährdet wird. Achtsamkeit und Aufmerksamkeit sollen selbstverständlich werden.

Wie so etwas konkret funktionieren kann, zeigen z. B. Maßnahmen wie eine Plakataktion, ein Fachtag, ein Kinospot und ein Theaterstück, die vom Netzwerk und seinen Partnern auf die Beine gestellt und in die Öffentlichkeit getragen wurden.

Angelika Degen vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen und Birgit Plan vom Jugendamt der Stadt Alsdorf stellen in einem Interview bei center.TV Aachen das Konzept von „ImBlick“ vor.