In der Öffentlichkeit Mut zu zeigen, fällt den meisten Menschen schwer. “Das geht mich doch gar nichts an”, “Was kann ich schon tun?” oder „es wird sich schon jemand drum kümmern…“ sind Einwände, mit denen man sich rechtfertigt, in unangenehmen Situationen untätig zu bleiben.

Die Aktion „IM BLICK“ der Jugendämter in der StädteRegion Aachen fordert jeden Einzelnen dazu auf, hinzusehen und aktiv zu werden! Ziel ist der Schutz von Kindern und Jugendlichen in der Öffentlichkeit!

Es braucht sozialen Mut im Alltag , um in Konfliktsituationen Zivilcourage zu zeigen und sich auf der Straße, im Bus, in der Schule und an jedem anderen öffentlichen Ort in angemessener Form einzumischen, ohne sich selbst zu gefährden. Diesen Mut müssen alle in der Gesellschaft zeigen! Alle sind gefordert, hinzuschauen und couragiert einzuschreiten, wenn Mitmenschen in Not geraten.

Insbesondere Kinder und Jugendliche gilt es zu schützen. Jeder einzelne hat alle eine Mitverantwortung für ihr körperlich und seelisch gesundes Aufwachsen. Die Aktion „IM BLICK“ der Jugendämter in der StädteRegion Aachen fordert dazu auf, dieser Mitverantwortung gerecht zu werden. Sie zielt auf den Schutz von Kindern und Jugendlichen in der Öffentlichkeit ab.

Verschiedene Maßnahmen begleiten die Aktion der Jugendämter, z.B. durch Kinospots, Plakat- und Kunstaktionen, eine Fachtagung und Straßen- und Jugendtheater. So wurde das Theaterstück „Betti tut was“, das von Schülern und der Polizei entwickelt wurde, in Schulen, bei den Schultheatertagen und sogar im Kinder- und Jugendhilfeausschuss der StädteRegion Aachen einem breiten Publikum präsentiert.

Auch mit Hilfe dieser Internetseite (www.imblick.info), auf der einzelne Maßnahmen dokumentiert sind, soll Zivilcourage gefördert werden.

Darüber hinaus findet man viele hilfreiche Ansprechpartner und Anlaufstellen, die weiterhelfen können.

So gibt die Aktion der Polizei unter dem Titel „Tu was“ konkrete Tipps über das richtige Verhalten in Konfliktsituationen im Alltag.

Die Jugendämter erarbeiten derzeit weitere Maßnahmen zur Förderung der Zivilcourage. Im Mittelpunkt steht dabei die gewaltfreie Erziehung, die durch vorbeugende Maßnahmen gestärkt werden soll.

Neben dem Engagement der Jugendämter vergibt die StädteRegion Aachen auch jedes Jahr einen Bürgerpreis für Zivilcourage, mit dem Menschen für ihren besonderen Einsatz zum Schutz anderer ausgezeichnet werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.